Rasen mähen


Auch das Rasenmähen muss gelernt sein. Es gibt hier einige wertvolle Tipps, welche wir nachfolgend zusammengestellt haben:

 

 

  1. Beginnen Sie am besten im Frühjahr mit dem Mähen, wenn die Gräser eine Länge von ca. sieben oder acht Zentimeter erreicht haben. Fangen Sie dabei mit der maximalen Schnitthöhe an und verringern Sie diese von Mal zu Mal bis zu der von Ihnen letztendlich gewünschten Höhe!
  2. Mähen Sie stets an trockenen Tagen bei bedecktem Himmel. Der Rasen sollte gut abgetrocknet sein, da nasses Gras klebt und damit Pilzinfektionen fördert.
  3. Die ideale Schnitthöhe für Zierrasen ist etwa dreiundeinhalb Zentimeter, für Spielrasen drei bis vier Zentimeter.
  4. Wenn Sie den Rasen zu tief mähen, stockt meist das Wachstum. Als Faustregel gilt: Schneiden Sie bei jedem Mähen lediglich bis zu ein Drittel der Halmlänge ab.
  5. Zu hoher Rasen sollte daher nicht auf einmal, sondern stets in mehreren Etappen geschnitten werden. Im Sommer kann man das Gras etwas höher stehen lassen, da so die Feuchtigkeit – für den Rasen günstig - länger gehalten wird. Schränken Sie das Mähen bei anhaltender Trockenheit ein!
  6. Gegen Jahresende sollte der Rasen nicht mehr so häufig gemäht werden, das letzte Mal vor dem ersten Frost. Danach nicht mehr.

 

Hier gibt es Informationen dazu, wohin man mit dem Rasenschnitt soll:

 

Wohin mit dem Rasenschnitt ?

Weitere Informationen zum Thema Rasenmäher:

 

Der richtige Rasenmäher